Mainzigartig Mobil
mit MVGmeinRad

Registrieren, verifizieren und losradeln!

Spontan ein Fahrrad parat zu haben, nur für eine halbe Stunde – das ist großartig! MVGmeinRad steht für einen der angesagten Trends in der Streetlife-Szene: Miet-Radeln.

Mit MVGmeinRad bieten wir Ihnen ein innovatives Fahrradvermietsystem in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt, das Ihnen mit einem engen Netz mit über 100 Stationen 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht.

Mit der Chipkarte entriegeln, draufsetzen und losfahren. Damit gehören Sie zu den Umwelthelden, Freibeweglichen und Formschönen, denn Sie sparen CO2 und Verkehrslärm, sind flexibel und werden mit jedem Meter auf unseren prämierten Rädern fitter. Werden auch Sie zum mainzigartigen Radler: Direkt zur Registrierung.

FÜR SMARTPHONES

Nutzen Sie die für iPhones und Android-Smartphones erhältliche MVGmeinRad-App zur optimalen Übersicht.

  

Bei Android-Smartphones sollte die aktuellste Version der Google Play-Dienste installiert sein, um die Kartenfunktionen nutzen zu können. Die Google Play-Dienste können Sie kostenlos installieren: play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.gms

Weiterhin gibt es für alle mobilen Geräte auch die Möglichkeit die mobile Internetseite von MVGmeinRad aufzurufen. Diese Seite ist zur Darstellung auf Smartphone-Internetbrowsern optimiert und erleichtert damit die Übersicht der Stationsbelegungen (freie Räder und freie Radboxen) und den Zugriff auf das persönliche Kundenportal mit Fahrten und Rechnungen. Die Seite erreichen Sie, indem Sie mit Ihrem Smartphone mobil.mvgmeinrad.de aufrufen.

NOCH FRAGEN?

Vielleicht können wir Ihnen bereits einige Fragen beantworten, die uns oft gestellt werden. Deshalb haben wir für Sie eine Liste der häufigen Fragen zusammengestellt. Und wenn Sie immer auf dem aktuellen Stand sein möchten, bieten wir Ihnen gerne unseren Newsletter-Service an oder Sie besuchen uns auf unserer Facebook-Seite. Wenn Sie möchten können Sie auch unsere RSS-Feeds abonnieren.

Wir wünschen Ihnen gute Fahrt mit MVGmeinRad!

Neueste Meldungen von MVGmeinRad

Umrüstung der Mietradstationen 01.10.2018

Ab sofort wird nach und nach die Technik an den Stationen ausgetauscht. Dies führt zu Änderungen im Ausleihprozess.

Besserer Service an den MVGmeinRad-Stationen 19.09.2018

Einbau von neuen Controllern startet – Die ersten neuen Räder gehen im Laufe des Oktobers an den Start – App-Einführung ab der Fahrradsaison 2019.

Radstation "MVGmeinRad-Werkstatt" außer Betrieb 10.09.2018

Aktuell entwickeln wir unser Mietradsystem für Sie weiter. Für interne Tests bauen wir die Mietradel-Station "MVGmeinRad-Werkstatt" um. Die Station steht daher ab sofort für den öffentlichen Betrieb leider nicht mehr zur Verfügung. Bitte weichen Sie in der Zwischenzeit auf die Station "Schott AG/Nordbahnhof" aus. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die 500 neuen Räder sind da 28.06.2018

Weiterentwicklungen für das Mainzer Fahrradvermietsystem mit App und neuen freien Stationen gehen im September an den Start.

Neue MVGmeinRad-Station Nahestraße/ Zollhafen 23.05.2018

Neue Station "Nahestraße/Zollhafen" ab sofort in Betrieb und fertig zum Mietradeln.

MVGmeinRad kommt nach Ingelheim 08.03.2018

MVGmeinRad wächst: Ab sofort können alle Bürger*innen sowie Touristinnen und Touristen an acht Stationen im Ingelheimer Stadtgebiet über 74 Räder flexibel nutzen. Zusätzlich sind auch Fahrten von und nach Mainz sowie Budenheim möglich.

MVGmeinRad freut sich über die zweimillionste Fahrt mit dem Mainzer Fahrradvermietsystem 30.05.2017

Vor etwa fünf Wochen feierte das Mainzer Fahrradvermietystem MVGmeinRad seinen fünften Geburtstag. Heute gab es erneut Grund zum Anstoßen: MVG-Geschäftsführer Jochen Erlhof und Jörg Madwig von MVGmeinRad konnten an der Station in der Schottstraße am Mainzer Hauptbahnhof den Benutzer des zweimillionsten Rades begrüßen, das seit dem offiziellen Betriebsstart des Systems am 21. April 2012 ausgeliehen wurde.

Radwende-App für Mainz 26.04.2016

Für eine erfolgreiche Förderung des Radverkehrs unterstützt die Landeshauptstadt Mainz auch innovative Maßnahmen wie die "Radwende-App" für Mainz (Suchbegriff im App-Store und bei Google Play "Radwende Mz"). Diese mobile Anwendung verbindet Kunst und Kultur mit dem Radfahren – und alle interessierten Mainzerinnen und Mainzer können mitwirken und vielfältig davon profitieren.

Fahrradanhänger für MVGmeinRad 21.04.2016

MVGmeinRad präsentiert gemeinsam mit der Croozer GmbH, dem führenden Anbieter für Fahrradanhänger in Europa, ein innovatives Angebot für den Lastentransport: Alle 1.000 Mieträder von MVGmeinRad werden mit einer Kupplung versehen sein, die es erlaubt, die Anhänger der Firma Croozer bequem zu nutzen.

Smartphone-App: Stationsbelegungen per Button aktualisieren 08.05.2014

Kunden berichten uns immer mal wieder, dass die Angaben der Smartphone-App bezüglich der verfügbaren Räder und/oder freien Radboxen von der tatsächlichen Stationsbelegung abweichen. Das kann daran liegen, dass die Ansicht der App eigenständig aktualisiert werden muss.

MVGmeinRad-App für Android-Smartphones und iPhones verfügbar 22.10.2012

Mit der MVGmeinRad-App für iPhones und Android-Smartphones können sich die mainzigartigen Mietradler die Belegungen der Stationen, also die Anzahl der freien Räder und der freien Radboxen, ohne Zeitverzögerung anschauen.

Clever und umweltfreundlich

Die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH, der Bus- und Bahnbereich der Mainzer Mobilität, hat 2009 beim Bundeswettbewerb "Innovative öffentliche Fahrradvermietsysteme – neue Mobilität in Städten" unter 44 Bewerbern den ersten Platz gewonnen.

Seit 1. April 2012 ergänzt MVGmeinRad das Mobilitätsangebot der Mainzer Mobilität. Seitdem stehen in Mainz, neben Bus und Straßenbahn, auch Mieträder zur Verfügung:

  • Es steht ein Netz von über 100 Stationen mit etwa 1.000 Fahrrädern in Mainz, den Wiesbadener Stadtteilen Amöneburg, Kastel und Kostheim, in Budenheim und Ingelheim zur Verfügung.
  • Die Stationen sind leicht zu bedienen und die Fahrradausleihe ist ganzjährig rund um die Uhr möglich.
  • Dank autarker Stromversorgung sind die Stationen netzunabhängig und damit flexibel, was eine "lernende" Infrastruktur ermöglicht, die erweitert und immer wieder neu angepasst werden kann.
  • Ein flexibles Tarifmodell und die enge Abstimmung mit dem ÖPNV-Angebot der Mainzer Mobilität ermöglichen optimale Nutzungsmöglichkeiten des Systems.

Darüber hinaus können durch diese Maßnahmen der jährliche CO2-Ausstoß spürbar gesenkt, Verkehrslärm reduziert und damit der Umweltverbund weiter gestärkt werden.

DAMIT MAINZ AUCH IN ZUKUNFT LEBENSWERT BLEIBT!

nach oben