Einzelansicht

Kurzstreckenticket

Einzelfahrt bis zu 3 Haltestellen, jedoch maximal 1.500 Meter.

  • Fahrschein bei Kauf bereits entwertet, daher nur für den sofortigen Fahrtantritt
  • Umsteigen ist innerhalb der 3 Haltestellen erlaubt. Es muss aber stets das Folgefahrzeug genutzt werden
  • Nicht innerhalb der RMV-Preisstufe 1 erhältlich

Sollte die Kurzstrecke aufgrund der 1.500-Meter-Begrenzung nicht gelten, ist dies an den Haltestellenschildern mit einem Hinweis vermerkt.

Das Kurzstrecken-Ticket gilt nicht auf den Zugstrecken zwischen Mainz-Mombach und Mainz Hbf, Mainz-Laubenheim und Mainz Hbf, Mainz-Marienborn und Mainz Hbf, Mainz-Gonsenheim und Mainz Hbf, Bischofsheim und Wiesbaden Hbf, Wiesbaden Hbf und Hochheim und nicht innerhalb der Städte/Gemeinden Ginsheim-Gustavsburg, Bischofsheim, Hochheim sowie innerhalb Walluf, Naurod bzw. Niedernhausen.

Innerhalb der jeweils gewählten Preisstufe bzw. des Tarifgebietes dürfen alle dort verkehrenden Verkehrsmittel (außer EC, IC und ICE) genutzt werden.

  • Automaten der Mainzer Mobilität
  • Fahrpersonal

Diesen Fahrschein gibt es auch als RMV-HandyTicket. So einfach funktioniert es:

  1. Kostenloser Download: RMV-App aus dem AppStore/iTunes oder aus dem Google Play Store.
  2. Registrieren: In der App für das RMV-HandyTicket oder auf www.rmv.de für "meinRMV".
  3. Login: In der RMV-App mit der angegebenen E-Mail-Adresse und dem per SMS erhaltenen Mobil-Pin.
  4. Vor dem Einstieg Fahrkarte kaufen: Start- und Zielhaltestelle eingeben & Button "Ticket kaufen" klicken.
  5. Fahrkartenkontrolle: Handy schütteln oder in der RMV-App auf "Meine Tickets" gehen. Das zuletzt erworbene RMV-HandyTicket wird angezeigt.

Kurzstreckenticket

Einzelfahrt bis zu 3 Haltestellen, jedoch maximal 1.500 Meter.