Kategorien: Mobilität Bus & Bahn
23.09.2020

RMV verschiebt Preisanpassung

Zum Jahreswechsel 2020/2021 bleiben die Fahrpreise im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und damit auch Fahrkarten für Mainz/Wiesbaden konstant.

Der Aufsichtsrat des Rhein-Main-Verkehrsverbunds hat sich dafür ausgesprochen, den traditionell am 1. Januar stattfindenden Tarifwechsel im Jahr 2021 auf den 1. Juli zu verschieben. Fahrgäste profitieren somit sechs zusätzliche Monate von den Fahrpreisen des Jahres 2020.

 

In Kombination mit umfangreichen Aktionen wie der verbundweiten Gültigkeit aller Jahreskarten an Sommerferienwochenenden 2020 gibt der RMV auf diese Weise die von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung unbürokratisch an seine Fahrgäste weiter.