Es handelt sich um eine archivierte Info. Die Inhalte sind nicht mehr aktuell.
15.12.2020

UPDATE: Zweiter Lockdown führt zu Fahrplanänderungen Angepasste Öffnungszeiten im Kundencenter und bei den Vorverkaufsstellen

Ab Montag, 21. Dezember 2020, kommt zu Fahrplanänderungen aufgrund des zweiten Lockdowns.

Update vom 17. Dezember 2020: Es können zusätzliche Fahrten in den frühen Morgenstunden angeboten werden.

 

So wird mit dem zweiten Lockdown das Leben wieder weitgehend eingeschränkt. Aufgrund der Erfahrungen aus dem ersten Lockdown – im Frühjahr hatte die Nachfrage um 90 % abgenommen – gehen wir wieder von einem starken Rückgang der Fahrgastzahlen aus. Hinzu kommt, dass die Nachfrage in den Wochen rund um Weihnachten und Silvester durch weniger Berufs- und Schülerverkehr ohnehin geringer ausfällt.

 

Um zumindest tagsüber dennoch einen dichten Takt anbieten zu können, haben wir uns dafür entschieden, ab der kommenden Woche – mit Ausnahme des Nachtverkehrs – überwiegend nach dem Samstag-Fahrplan zu fahren.

 

Bereits ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, entfallen die in den letzten Monaten eingesetzten Zusatzfahrten durch private Busunternehmen. Grund ist, dass es an den Schulen die Wahl zwischen Präsenz- und Online-Unterricht gibt.

 

Darüber hinaus kommt es ab Montag, 21. Dezember 2020, zu folgenden Änderungen, die vorerst bis Samstag, 9. Januar 2021 anhalten:

 

Tage
Informationen zum Fahrplan

Montag, 21. bis

Mittwoch, 23. Dezember 2020

bis 22 Uhr: Fahrplan grundsätzlich wie samstags*

 

ab 22 Uhr: normaler Montag-Donnerstag-Fahrplan

 

→ Zu den Sonderfahrplänen in den Weihnachtsferien

Donnerstag, 24. bis

Samstag, 26. Dezember 2020

auf allen Linien Sonderfahrpläne

 

→ zu den Fahrpläne an den Weihnachtsfeiertagen

Sonntag, 27. Dezember 2020
normaler Sonntag-Fahrplan

Montag, 28. bis

Mittwoch, 30. Dezember 2020

bis 22 Uhr: Fahrplan grundsätzlich wie samstags*

 

ab 22 Uhr: normaler Montag-Donnerstag-Fahrplan

 

→ Zu den Sonderfahrplänen in den Weihnachtsferien

Donnerstag, 31. Dezember 2020

auf allen Linien Sonderfahrpläne

 

→ zu den Sonderfahrplänen an Silvester

Freitag, 1. Januar 2021 Fahrplan wie an Sonntagen
Samstag, 2. Januar 2021

bis 22 Uhr normaler Samstag-Fahrplan;

 

ab 22 Uhr Fahrplan wie montags bis donnerstags

Sonntag, 3. Januar 2021 normaler Sonntag-Fahrplan

Montag, 4. bis

Freitag, 8. Januar 2021

bis 22 Uhr: Fahrplan grundsätzlich wie samstags*

 

ab 22 Uhr: normaler Montag-Donnerstag-Fahrplan

 

→ Zu den Sonderfahrplänen in den Weihnachtsferien

Samstag, 9. Januar 2021

bis 22 Uhr normaler Samstag-Fahrplan

 

ab 22 Uhr Fahrplan wie montags bis donnerstags

 

* Die Linien 54 (ab Klein-Winternheim) und 56 (ab Wackernheim) haben zusätzliche Fahrten in den frühen Morgenstunden. Auch zur Anbindung der Kliniken und des Hechtsheimer Gewerbegebietes werden zusätzliche Fahrten eingesetzt. Die Linien 68 und 75 fahren nach den normalen Fahrplänen. Weitere Infos

Fahrpläne ab Montag, 11. Januar 2021

Ab Montag, 11. Januar 2021, fahren nahezu alle Linien wieder nach ausgeweiteten Fahrpläne. Weitere Infos


Aushänge an den Haltestellen werden ausgetauscht

Im Rahmen des Fahrplanwechsels wurden an den Haltestellen bereits Sonder-Aushangfahrpläne für die kommenden zwei Wochen ausgehängt. Diese haben mit den aktuellen Änderungen keine Gültigkeit mehr und werden noch bis zum 20. Dezember 2020 gegen Hinweise ausgetauscht.

Verbindungsauskünfte

Die Verbindungsauskünfte im Internet und der App „Mainzer Mobilität“ zeigen voraussichtlich ab Freitag, 18. Dezember 2020, die korrigierten Fahrten an.

Verkehrs Center Mainz bleibt geöffnet 

Die RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz bleibt auch während des zweiten Lockdowns geöffnet, jedoch aufgrund der zu erwartenden geringeren Nachfrage, zu geänderten Öffnungszeiten. Die neuen Öffnungszeiten sind:


  • montags bis freitags: 9 bis 17 Uhr
  • samstags: geschlossen

Darüber hinaus bleibt das Verkehrs Center – wie jedes Jahr – an Heiligabend, den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr geschlossen. Die 24-Stunden-Telefonnummer ist weiterhin erreichbar. Auch über das Kontaktformular werden Anliegen weiterhin bearbeitet.

Es werden alle gewohnten Leistungen angeboten. Wir bitten darum, nur bei Anliegen ins Verkehrs Center Mainz zu kommen, die sich nicht über die anderen Kanäle (bspw. Telefon) und Vertriebswege (bspw. Automaten) klären lassen. Im Zweifel bittet die Mainzer Mobilität um vorherige telefonische Rückfrage unter (06131) 12 77 77.

 

Abonnements und die CleverCard sowie das Schülerticket Hessen können mittlerweile online beantragt werden: zu den Online-Anträgen

 

Wir bitten auch darum, eventuell geänderte Öffnungszeiten bei den Vorverkaufsstellen in den Stadtteilen / Orten zu beachten und sich vor Ort darüber zu informieren.