Neuigkeiten

Keine Fahrscheine beim Fahrpersonal ab 14. März

Diese Vorsichtsmaßnahme soll das Ansteckungsrisiko beim Fahrscheinverkauf für Fahrpersonal und Fahrgäste minimieren.

Aufgrund der aktuellen Gesundheitsthematik haben wir folgende Maßnahmen ergriffen:

1. Ab 14. März (Betriebsbeginn) verkaufen wir vorerst keine Fahrscheine mehr in Bussen und Straßenbahnen. Außerdem ist bei Bussen der Einstieg durch die vordere Tür nicht mehr möglich. Bitte nutzen Sie hier die hinteren Türen.

Kaufen Sie bitte vor Fahrtantritt Ihre Fahrscheine bei den unten genannten Möglichkeiten, denn es gilt trotzdem die Fahrscheinpflicht:

2. Wir reinigen unsere Fahrzeuge täglich mit einem viruziden Reinigungsmittel - dabei reinigen wir die Haltestangen und den Bereich der Fahrpersonalkabine.

3. Wir nehmen aktuell keine Sonderfahrten mehr an.

Durch diese Maßnahmen soll die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Coronavirus beim Fahrscheinverkauf sowohl für Fahrerinnen und Fahrer als auch für die Fahrgäste reduziert werden. Es ist eine Schutzmaßnahme und dient außerdem dem Ziel, dass wir auch in Zeiten von Corona unsere Stadt und das Umland weiter mobil halten können. Wir bitten um Ihr Verständnis und die Einhaltung der Hygienerichtlinien.